Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2014

Heute ist bereits der Termin für das B-Finale des dritten Teiles der Nix für Lemminge Aktion von mamamachtsachen.

Hier hatte ich die zur Auswahl stehenden Materialmixe vorgestellt. Am meisten gereizt hatte mich diese Kombination

IMG_2827 (742x800)

Leider hatte ich nur eine wage Idee, wie das Ganze am Ende aussehen sollte und aus wagen Ideen, lässt sich nun mal kein Schnitt konstruieren 😉

Daher entschied ich mich letztendlich für die scheinbar einfachste und schnellste Lösung. Eine schlichten Rock in A-Linie aus diesen Materialien.

IMG_2811 (533x800)

Bereits beim Zuschnitt kamen die ersten Zweifel. Beim Stoff handelt es sich um ein Reststück in Bettwäschequalität. Das Muster gefiel mir zwar auf dem ersten Blick, ist allerdings auch ein typisches Muster für „Sabanas“ (Sommerbetttücher). Das wusste ich zwar schon beim Kauf, dachte aber, dass ich dieses Wissen durch geschickte Stoffkombinationen ausblenden kann.

Meine erste Anprobe verlief dementsprechend etwas verhalten und es wollte sich keine Begeisterung einstellen. Irgendwie gefiel mir die direkte Kombination mit dem grauen Stickereibatist nicht mehr. Der Kontrast erschien mir zu hart. Schlussendlich verzichtete ich auf sämtliches Beiwerk und stellte fest, dass ich mir einen Rock genäht hatte, welcher sich mit der Hälfte meines Kleiderschrankes kombinieren lässt.

IMG_3150 (800x533)

Die ursprüglichen Kombinationspartner, zwei Jerseyshirts mit feinem Streifenmuster. Kaum zu erkennen, aber das graue Shirt besitzt sehr dünne Lurexfäden.

IMG_3129 (690x800)Von links nach rechts:

  • ein Shirt aus weissem Viskosejersey mit assymetrischem Wasserfallausschnitt
  • Trägershirt in sehr hellem türkis
  • hellblau-weiss gestreiftes Shirt, bei dem ich allerdings das Vorderteil noch mal austauschen werde (Waschloch 😦 )
  • hellgraues Shirt mit Lurexfäden und Drapierung an der Seite, welches ich noch einmal komplett überarbeitet habe. Die ganzen Gummibänder wieder rauszutrennen, war wirkliche Fleissarbeit 😉
  • mittelblaues Trägershirt

Allerdings lautete die Vorgabe, drei Muster in einem Outfit zu verbinden, daher muss ich ein wenig kreativ schummeln…

IMG_3134 (800x533)

…und erweitere die Kollektion um 4 Cardigans.

Für mein Empfinden habe ich das Klassenziel leider nicht erreicht, vorallem, da ich es nicht geschafft habe, den Stickereistoff zu verarbeiten, der so wunderbar zu den Kreisen passt. Aber ich  habe mir das genäht, was Alex als „workhorses“ bezeichnet. Ein Kleidungsstück, dass mir unendliche Möglichkeiten bietet und immer gut aussieht. Auch meine anfänglichen Bedenken wegen dem Muster konnte ich ablegen, nachdem ich einige Fremdmeinungen vor Ort eingeholt habe 😉

IMG_3136 (800x533)

Der türkise Stoff ist eine Neuanschaffung von gestern und heisst hier Milerayas. Es handelt sich um millimeterbreite Streifen, aus denen ich gern noch ein Blusentop (und ein Kleid) nähen würde.

IMG_3138 (800x533)

Leider hatte ich bis jetzt noch eine überzeugende Idee, beide Stoffe miteinander zu verheiraten um dadurch doch noch die Vorgaben zu erfüllen.

Auch mit meinem ursprüchlichem Favoriten bin ich noch nicht fertig, sondern habe die Möglichkeiten sogar noch erweitert.

IMG_3139 (800x533)

Entgegen dem ursprüglichem Plan, sehe ich in dem bedruckten Popeline immer mehr einen Rock. Möglicherweise sogar mit einer Saumblende aus dem beige-weissen Streifenstoff. Die Streifen wollen noch immer  ein Bahnenrock mit Saumblende werden, allerdings steht die Entscheidung, ob diese im geraden oder schrägem Fadenlauf (Zick-Zack) zugeschnitten werden, noch aus

IMG_3143 (800x533)

Der Viskosestoff mit dem kleinen Rosenmuster passt wunderbar zu den Streifen und bietet sich für ein leichtes Blusentop an. Das Reststück ist gross genug, dass es wahrscheinlich sogar noch für einen Rock reicht. Der liesse sich mit dem Streifenjersey kombinieren.

IMG_3148 (800x533)

Im Gegensatz zum Rockstoff, ist die Farbe weniger beige sondern wesentlich gräulicher und steht mir besser zu Gesicht. Ich habe also noch sehr viel vor in den nächsten Wochen 😉

Ganz zum Schluss gibt es auch noch ein schlechtes Tragebild, heute war nicht das optimale Fotowetter. Viel zu heiss für grosse Shootings.

IMG_3160 (534x800)

Weiter interessante Mustermixe können hier bestaunt werden.

Read Full Post »