Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for März 2013

Felices Pascas

Sicherlich könnt ihr keine Fotos von Ostereiern mehr sehen, aber ich möchte euch meine trotzdem zeigen 😉

IMG_5343 (640x427)

Wir konnten unsere Eier zwar gestern bei Sonnenschein suchen, nur auf eine saftige Wiese mussten wir verzichten.

IMG_5335 (640x427)

 

Bunte Eier im Garten zu suchen ist hier keine Tradition, daher ist es jedes Jahr ein besonderer Spass für die Kinder unserer Freunde, wenn wir zur „Oster-Merienda“ einladen. Nach der Sucherei gibt es Mona und ganz viel Schokolade (ein traditioneller spanischer Rührkuchen mit sehr, sehr dickflüssigem Kakao).

IMG_5331 (640x427)

Dieses Jahr haben mir meine Eier besonders gut gefallen. Meine Freundin hatte mich letztes Jahr mit ausreichend Ostereierfarbe versorgt, wobei mir die Eier, die ich mit normaler Lebensmittelfarbe und Essig gefärbt habe, sogar noch besser gefallen. Dieser Türkiston ist doch wunderschön, oder?

Verziehrt habe ich sie mit einem weissen Edding und fand diese eine wunderbar entspannende Arbeit. Ich konnte kaum aufhören, da scheinen meine sorbischen Wurzeln durchzukommen. 😉

IMG_5435 (640x427)

Zum Abschluss konnten wir noch einen spektakulären Sonnenuntergang geniessen, ein perfekter Nachmittag.

Leider hatten wir heute nicht soviel Glück mit dem Wetter. Den ganzen Tag über fiel ein leichter Sprühregen, so dass die traditionelle Prozession am Vormittag leider abgesagt werden musste. 😦

Genäht habe ich auch ein wenig  und kann hoffentlich morgen ein paar Fotos machen.

Habt einen schönen Ostermontag!

Read Full Post »

Me-Made-Mittwoch

Heute mit meinem neuen Wollkleid mit passendem Unterkleid, welche ich am Palmsonntag das erste Mal ausgeführt habe.

IMG_4937

Den Wollstoff hatte ich sehr günstig auf dem Wochenmarkt bekommen und obwohl ich wusste, dass er nicht sonderlich hochwertig ist, war ich überrascht, dass er sich nach der erstem Wäsche noch poliestiger anfühlte, als beim Kauf. Mir war also klar, dass wir keine sonderlich guten Freunde werden würden 😉

Dies war aber eine gute Vorraussetzung ein paar Experimente zu wagen. Sollte es TfdT werden, hätte mir der Verlust nicht sonderlich weh getan. Nachdem ich ein wenig überlegt hatte und mehrere Ideen wegen fehlender Stoffmenge verwerfen musste, entschloss ich mich für ein Drapierung im Schulterbereich, die bis zur Seitennaht reichen sollte. Leider war der Stoff auch hierfür ein paar cm zu knapp (ich hatte genau 1m), so dass gerade die Drapierung an der Seite etwas mager ausfällt und nicht so schön strahlt, wie ich es gern gewollt hätte.

IMG_4939 (467x640)

Eigentlich wollte ich gern lange Ärmel, am Ende hat es nicht einmal für normale kurze Ärmel gereicht, so dass das Kleid nur kurze Flügelchen besitzt. Letztendlich bin ich mit dieser Lösung aber sehr zufrieden, da dadurch für ausreichend Belüftung gesorgt ist. 😉

Obwohl der Stoff eindeutig ein reiner Polyesterstoff ist (er knistert ganz fürchterlich beim Anziehen), entwickelte er beim Bügeln Eigenschaften, die sonst nur von Wollstoffen kenne. Er wird weich wie Butter, verformt sich, beult aus … ein Albtraum 😉

IMG_5053 (640x427)

Ich bin überrascht, wie gut mir das Kleid trotz seiner Schwächen am Ende gefällt. Die erste Anprobe war eher verhalten, erst nach dem Einsetzen der Ärmel hat es an Charme gewonnen. Ich habe mir daher fest vorgenommen, endlich wieder ein paar Kleider für mich zu nähen. Den ersten Schnitt habe ich heute konstruiert und ich bin gespannt, ob meine Idee funktionieren wird.

Schnitt: Eigenkonstruktion

Stoff: Poliesterwollstrick (günstige Materialprobe vom Wochenmarkt)

Auf dem Me-Made-Blog  versammeln sich heute wieder alle zur grossen Modenschau. Dieses Mal begrüsst uns die arme Meike (Gute Besserung!) im leichtem Kleidchen, ob sie damit den Frühling erweichen kann, doch noch zu kommen? 😉

Read Full Post »

Für darunter

Nachdem ich gestern ja irgendwie ein wenig von der Tatsache überrascht wurde, dass heute bereits Palmsonntag ist, musste ich  mich dringend um ein nettes Outfit für die Prozession kümmern. Das neue Kleid schien mir nur wenig geeignet, dass es über sehr kurze Ärmel verfügt und selbst hier ist es dafür noch zu kalt. Glücklicherweise fiel mir noch rechtzeitig ein, dass ich letzte Woche ein neues Strickjäckchen gekauft hatte, das farblich sehr gut passte.

Ich musste also nur noch eine Lösung für das Problem mit den klebenden Strumpfhosen finden. Daher schnitt ich am späten Nachmittag ein Unterkleid aus sehr dünner Microfaser zu. Der Coupon stammte aus einem Überraschungspaket von Wien2002

IMG_5070 (640x427)

Da ich auf meine vorhandenen Vorräte zurückgreifen musste, habe ich die Ausschnittkante mit kontrastfarbigen Wäschegummi versäubert. Die Träger (Trägergummi für BHs) sind verstellbar und das Schleifchen habe ich an einem aussortiertem BH abgeschnitten, ich stand schliesslich unter Zeitdruck 😉

IMG_5067 (640x427)

Das Hemdchen habe ich ziemlich unprofessionell ohne grossartigen Schnitt genäht. Als Basis diente mir lediglich meine Basisschnitt für meine Tops. Diesen habe ich verlängert und im Hüftbereich ausgiebig erweitert ;). Auch die Empirenaht und das Bustierteil habe ich pi mal Daumen geschnitten und muss sagen, dass es erstaunlich gut passt 😉 Ich denke, davon brauche ich noch ein paar mehr.

IMG_5078 (566x640)1

Read Full Post »

Gerade hab ich mit Entsetzen festgestellt, dass morgen ja bereits Palmsonntag ist. Aus irgendeinem Grund glaubte ich bis eben, ich hätte noch eine Woche Zeit . Die Festtagsoutfits der Jungs habe ich glücklicherweise schon besorgt. Bleibt nur die Frage, was ich morgen zur Prozession Neues anziehe? 😉

 

Read Full Post »

Stricken contra Nähen

Nach einer langen Zeit der „theoretischen Nählust“ (also theoretisch hätte ich schon gern genäht, praktisch fehlte mir der Antrieb mich nachts noch an die Maschine zu setzen) habe ich dieses Loch offensichtlich überwunden und sprühe nur so vor Ideen und Energie.

Das mag sicherlich am Wetter liegen. Hier gewinnt die Sonne jeden Tag mehr an Kraft und die Winterjacke wird regelmässig tagsüber gegen eine dünne Strickjacke getauscht. Aber auch beruflich läuft es gerade sehr gut und ich darf mich nach 2 Jahren der Abstinenz (in denen ich in die überaus verantwortsvolle, aber langweilige Produktionsvorbereitung gesteckt wurde (Gradierungen, Schnittpläne erstellen etc :roll:) endlich auch wieder als Designerin betätigen.

Leider spricht die Vernuft gegen neue Nähprojekte. Zum einen sollte ich mich wirklich dringend mal um die tausend angefangenen Shirts, Kleider und Röcke kümmern, die sich auf diversen Türmen häufen, bevor ich noch mehr neue Projekte anfange. Ausserdem plane ich noch eine kleine Überraschung, für die ich allerdings nicht den passenden Stoff im Haus habe (wie unglaublich klingt das eigentlich ;))

Zum anderen  denke ich, dass ich erstmal meine Jacke fertig stricken sollte, wenn ich nicht ein weiteres UFO riskieren will. Aus Erfahrung weiss ich leider, dass meine Motivation etwas z u beenden, das längere Zeit in der Warteschleife hing, sehr gering ist (siehe oben ;)) Zum Glück konnte ich gestern abend am Rückenteil die Armlochauschnitte stricken, d.h. der Rücken ist fast fertig und die Vorderteile bringen hoffentlich wieder etwas mehr Abwechslung.

Aber immerhin konnte ich das Shirt und das Strickkleid aus diesem Post fertigstellen, auch wenn ich den Saum 100mal trennen musste, weil meine Maschine einen Fehlstich nach dem anderen produzierte. Man darf sich also auf Tragefotos freuen.

 

Read Full Post »

Heute haben wir den Mittagsschlaf ausfallen lassen und sind mit den Kindern ans Meer gefahren.

IMG_4619 (640x427)

Während die Kinder im „Riesensandkasten“ buddelten und neue Autobahnen anlegten..

IMG_4667 (640x427)

… betätigte ich mich mit dem Gatten etwas sportlich 😉

IMG_4673 (640x427)

Der Zwerg wie immer auf der Suche nach Abenteuern

IMG_4796 (640x427)

Aber die Aussicht war wirklich überwältigend

IMG_4805 (640x434)

IMG_4772 (640x427)

Read Full Post »

Ganz langsam und vorsichtig wird hier an der Frühjahrskollektion gearbeitet.

IMG_4603 (427x640)

Auch der Strickstoff ist aus dem Stoffregal verschwunden und stellte sich beim Verabeiten als furchtbare Diva herraus. Er scheut das Bügeleisen noch mehr als der feinste Wollstrickstoff. So etwas habe ich noch nie erlebt. Deshalb wandert das Kleid jetzt erst nochmal in die Waschmaschine, in der Hoffnung doch noch etwas retten zu können.

IMG_4613 (640x478)

Read Full Post »

Older Posts »