Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2012

Sommerleinen

Letzte Woche habe ich bei Dodos beads einen wirklich tollen Bahnenrock aus weissem Leinen gesehen. Sehr elegant und unglaublich wandlbar.

Mein Model ist weniger auffällig, aber ich liebe ihn, weil er zu all den Oberteil passt, die farblich schwierig zu kombinieren sind. Zum Beispiel dieses T-shirt in einem sehr schönen rauchigem Lila. Das Weiss des Rockes hellt es auf und lässt es viel sommerlicher wirken.

Ausserdem wollt ich noch meinen Neuzugang im Schuhschrank präsentieren 😉 Seit Ewigkeiten suche ich schicke, flache Schuhe für den Alltag, die zu meinen Sommerröcken passen. Nachdem ich diesen Sommer bereits drei Paar mit Keilabsatz gekauft habe, habe ich auch endlich ein flaches Paar gefunden. Leider nicht in Wunschfarbe (Weiss oder irgendwas in Blau), aber für 20€ mussten sie mit. Immerhin sind sie „Made in spain“ und komplett aus Leder.

Wer sich jetzt fragt, wie dieser Preis möglich ist, das Zauberwort heisst Musterschuhe 😉 Normaler Ladenpreis wäre mindestens das vierfache.

Advertisements

Read Full Post »

Badesaison

Ich finde es ja immer wieder schön, wenn meine Babygeschenke so gut gefallen und Freude machen, dass sie von den Mamas „nachbestellt“ werden, um damit wiederrum andere Mamas glücklich zu machen. Für mich der schönste Beweis, dass meine Geschenke wirklich gefallen 🙂

Schon vor Monaten hat die Mama von Hugo und Victor ein Kapuzenhndtuch für ein Mädchen bestellt. Wenn möglich in kräftigem Rosa oder Pink. Ich habe eine Weile nach dem passenden Duschtüchern suchen müssen, aber das Warten hat sich gelohnt. Meine Auftraggeberin war jedenfalls ganz begeistert und möchte in ein paar Wochen noch eins, wenn der kleine Bruder von Agatha endlich da ist 😉

Read Full Post »

  • Mein hellblauer Chiffonrock ist endlich, endlich fertig 🙂 und wird heute direkt ausgeführt.
  • Die Jungs sind noch immer auf dem Spielplatz (der Grund, warum der Rock fertig wurde ;))
  • Heute geh ich mit den anderen Müttern aus der Klasse vom kleinen Mann essen. Ein kinderfreier Abend für alle Mamas.
  • Die Sommerferien haben angefangen, ab Montag darf ich hoffentlich morgens etwas länger schlafen… so als Ausgleich dafür, dass hier erst nach elf geschlafen wird 😉

Habt einen schönen Abend und viel Spass beim Fussballschauen (wir sehen uns im Finale ;))

Read Full Post »

Heute der letzte MMM vor der Sommerpause.

Meinen Sommerurlaub werde ich -wie jedes Jahr- bei der Familie in Dtl verbringen. Erfahrungsmässig wird das weniger erholsam und eigentlich haben wir danach erst richtig Urlaub nötig 😉 Wenn ich mir die Wetterberichte so ansehe, sollte ich aussdem meine Winterjacke dringend fertignähen statt leichter Sommerkleider.

Aber immerhin darf ich dort leben, wo andere Urlaub machen. Und nachdem der Gatte gerade die Endjahresnoten seiner Schüler einreicht und damit die nächt- und sonntäglichen Klausurkorrekturen ein Ende haben, wird sich die Frequenz der Strandbesuche in den nächsten Tagen sicherlich erhöhen.

Tragen werde ich dann dieses Outfit.

 

Den Rock hatte ich hier schon einmal gezeigt. Auch wenn ich mir der Farbe noch immer fremd ist, so ist der Wickeleffekt doch ausgesprochen praktisch, da er einem das „sandige-Füsse-in-den-Rock-einfädeln“ erspart 😉

Ausserdem beachte man bitte, die perfekte farbliche Abstimmung mit unserer Strandtasche. 🙂 Diese war vor einigen Jahren mal die kostenlose Sommerbeigabe einer bekannten Frauenzeitschrift und ein absoluter Glücksgriff, da die Grösse einfach ideal ist und die Standfläche genau der Grösse unserer gefalteten Handtücher entspricht.

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Cat für die Organisation des MMM. Ich freu mich schon auf den Neustart.

Read Full Post »

Lets have a Party

Read Full Post »

MeMadeMittwoch

Heute ein ganz normals Tagesoutfit mit meinem Lieblingsrock. Hier hatte ich ihn schon einmal gezeigt.

Noch mehr sommerliche MeMadeOutfits sammelt wie immer die liebenswerte Cat für uns.

Edit: Mein 400. Artikel. Wenn das kein Grund zu Feiern ist 😉

Read Full Post »

Hilfe, Hitze

In Dtl scheint das Wetter ja noch nicht so sommerlich zu sein, zumindest erwecken diverse Blogeinträge diesen Eindruck. Hier kann ich mich über mangelnde Sonne nicht beschweren, eher das Gegenteil. Der Sommer ist definitiv angekommen, mit all seinen Facetten. Hitze, heisse Winde, viel Licht und Sonne… All das wirkt sich ausgesprochen negativ auf das Schlafverhalten der Kinder aus, die immer mehr in den Sommermodus verfallen. Besonders der Zwerg schläft inzwischen vor elf überhaupt nicht mehr ein 😦 und ist dann leider frühmorgens schon recht früh wach.

Seit Wochen schlafe ich daher selten mehr als 6 oder 7h und die noch nicht einmal am Stück 😉 Auf Dauer ist das eindeutig zu wenig und ich merke, das meine Akkus fast leer sind. Daher fällt es mir zunehmend schwerer, mich aufzurappeln und noch was zu schaffen, wenn hier endlich Ruhe herscht.

Wobei ich anerkennen muss, dass ich mir das Leben natürlich selber schwer mache. Ich oute mich hiermit als „Strebermutti“, wie es meine Freundin so gern bezeichnet 😉  Ich stell mich eben auch am Sonntagabend nach neun noch in die Küche und backe 70 Minimuffins für die Geburtstagsfeier in der Schule (Kuchen gänge schneller sind aber nicht „erlaubt“ ), statt einfach nur eine grosse Packung Kekse zu kaufen.

Auch die Einladungen werden selbstgebastelt, statt einfach ein paar Disneykarten zu kaufen. Von den Müttern, die ich hier kenne, macht sich kaum eine die Mühe irgendetwas selbst zu gestalten oder zu backen. Die einhellige Meinung ist, dass es der Mühe nicht wert sei. Und dabei geht es nicht um Resourcenschohnung. zB gekaufte Kekse für die Schule, dafür eine besondere Geburtstagsfeier mit den Freunden.

Was mir bei unserm Bekanntenkreis immer wieder negativ auffällt, ist die fehlende Geschenkkultur. Kaum jemand macht sich wirklich Gedanken, was man schenken könnte. Es wird meist irgendwas gekauft, was es eben gerade gibt. Und über Geschenkverpackungen schweig ich lieber 🙄

Dieses Verhalten möchte ich nicht an meine Kinder weitergeben. Sie sollen lernen, dass man nicht immer alles kaufen muss, sondern selber kreativ werden kann. Ihre Geburtstage sollen etwas „Besonders“ sein und nicht nur ein gewöhnlicher Tag auf dem Spielplatz, an dem es zufällig Kuchen gibt.

Deshalb werde ich auch weiterhin nachts Einladungen basteln und Geburtstagsshirts nähen. Die fehlenden Blümchenartikel müssen da leider noch warten.

PS: Meine eigenen Kindergeburtstage liegen ziemlich weit zurück und hier haben Partyspiele wenig Tradition. Jetzt frag ich mich, was ich mit den 3-4jährigen machen könnte. 😕 Irgendwelche Ideen oder Vorschläge? Das grosse Thema ist zwar „Baustelle“, aber so genau nehm ich es nicht 😉

Read Full Post »

Older Posts »