Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Dezember 2011

Zwischen den Feiertagen

Weihnachten ist vorbei, der Jahreswechsel liegt noch vor uns.

Ich hoffe, ihr hattet alle ein geruhsames Weihnachtsfest mit viel Zeit für die Familie, gutem Essen und vielen Geschenken.

Wie so vielen von euch auch, versuchen auch wir ein wenig, die Zeit gemeinsam zu geniessen. Gar nicht so einfach, da ich leider keinen Urlaub habe 😉 Ausserdem kränkelt der Zwerg ein wenig, was die Nächte sehr anstrengend macht. Es wird daher hier bis Anfang Januar weiterhin ein wenig ruhig bleiben, aber danach versprech ich euch, geht es munter weiter.

Read Full Post »

22. Türchen

Heute gibt es eine kleine Überraschung für euch. Ich bin einmal durch mein Arbeitszimmer gewandert und habe mal hier ein paar Zentimeter, dort mal einen halben Meter abgeschnitten. Kurz um, ich habe euch ein kleines Überraschungspaket gepackt. Gewinnen könnt ihr es beim Adventskalender von „Erstlingswerke„. Einfach dort einen Kommentar hinterlassen.


Hier schon mal ein kleiner Teaser 😉

Read Full Post »

20. Türchen

Leider kann Jo aus privaten Gründen den Adventskalender nicht weiterführen 😦 Daher gibt es heute etwas „Hüftgold“ bei mir

Ihr braucht Vollmilch- und Zartbitterkuvertüre (ich hab normale Schokolade genommen, da hier die Auswahl an Kuvertüre sehr „übersichtlich“ ist), Nougat und eine Silikonform für Eiswürfel

Die erste Schokolade vorsichtig im Wasserbad schmelzen. Dabei darauf achten, dass sie nicht zu stark erhitzt wird oder mit dem Dampf in Berührung kommt (gibt hässliche graue Streifen ;))

Den Boden der Form bedecken, dabei möglichst nicht die Wände beschmieren.

Nun die Schokolade aushärten lassen. Ich hab sie kurz in den Frost gegeben, Profis mögen mir dies verzeihen. In der Zwischenzeit habe ich den Nougat geschmolzen.

Sobald die Schokolade fest ist, wird etwas Nougat daraufgeschichtet.

Mit Hilfe eines kleinen Löffels und durch „Ausschwenken“ die Nougatmasse bis an den Rand bringen.

Wieder aushärten lassen und im Anschluss die zweite Schokolade/Kuvertüre schmelzen. Diese auf den Nougat füllen und gut ausschwenken um eine möglichst glatte Oberfläche zu erhalten. Ich habe dies versäumt und meine Pralinen sind alle etwas wackelig 😉

Gut abkühlen lassen und wenn alles ausgehärtet ist,  aus der Form drücken und noch ein wenig dekorieren.

Geniessen!

Das Original-Rezept habe ich vom  Chefkoch. Morgen werde ich für meinen Schwager noch Kokospralinen machen.

Read Full Post »

Mit all den täglichen Sorgen um meine Schwiegermutter und meinem Kontrolltermin beim Zahnarzt (heilt alles vorschriftsmässig ab ;)), hab ich doch tatsächlich vergessen, dass ich heute noch ein Türchen öffnen musste. Nun aber schnell!

Heute gibt es eine kleine Anleitung, wie ihr kleinen Mädchen eine Freude machen könnt. Oder das Weihnachtsoutfit vervollständigen.

Ihr braucht etwas breiteres Samtband (1,5-2cm), etwas Gummiband in einer ähnlichen Breite und schmückendes Beiwerk nach eurem Geschmack. (Yoyos, Blüten, Schleifen, Knöpfe…)

Zuerst das Samtband ca 15cm kürzer als den Kopfumfang zuschneiden und ein 8-10cm langes Stück Gummi einsetzen. (Am besten eine Probe machen, es sollte weder zu locke noch zu fest sitzen). Die Nahtzugaben knappkantig auf das Samtband absteppen.

Von rechts…

…und von links. Es macht nichts, wenn das Gummiband etwas schmaler ist. Später wird dieser „kleine Schönheitsfehler“ von den Haaren verdeckt.

Ich verwende am liebsten Wäschegummi oder weichen Unterbrustgummi. Die sind angehm weich und es gibt sie in allen möglichen Farben. Aber ihr könnt genauso gut normales Gummiband verwenden.

Zum Schluss nach Herzenslust schmücken und freuen.

Leider kann ich keine Fotos im Einsatz zeigen, da mein Fotomodell die Mitarbeit verweigert hat und alle Bilder verschwommen sind 😉

Read Full Post »

16. Türchen

Zur Abwechslung gibt es mal keine Nähanleitung sondern einen Basteltip.

Wie schaut bei euch das Wetter aus? Liegt schon eine dicke Schneeschicht oder ist es eher nass-kalt-grau? Wie wäre es dann, wenn ihr es bei euch schneien lasst? 😉

Aus weissem Papier jede Menge Schneeflocken in verschiedenen Grössen schneiden und mit weissem Garn und etwas Klebeband an die Decke befestigen.

Wer nicht mehr weiss, wie Schneeflocken geschnitten werden, findet bei Hamburger Liebe eine kleine Gedächtnisstütze.

Viel Spass beim Basteln und ein besinnliches letztes Adventswochenende.

Read Full Post »

15. Türchen

Heute gibt es wieder einen Basteltip beim Trüffelchen.

Das nächste Türchen öffnet sich dann wieder bei mir. Allerdings wird dies wahrscheinlich erst in den Abendstunden geschehen, denn meine Schwiegermutter liegt wieder im KH 😦 und ich muss meinen Arbeitstag daher komplett umplanen.

Read Full Post »

13. Türchen

Seid ihr noch auf der Suche, nach einer schnellen Geschenkidee für eine liebe Kollegin oder der besten Freundin? Dann ist diese Knotenschal vielleicht genau das richtige für euch. Endeckt habe ich ihn bei Pinterest und hier findet ihr die Originalanleitung in englisch.

Ich habe für meinen Schal zwei 30cm breite Streifen geschnitten und einfach die gesamte Stoffbreite benutzt.

Zuerst werden die beiden Schalteile an der Längsseite zusammengenäht, dabei an einem der Teil am Ende jeweils eine ca 5cm grosse Wendeöffnung lassen.

Wenden und den Knoten wie in der Videoanleitung formen.

Jetzt die Teile „ordnen“ und die Nähte aufeinanderstecken.

Durch die Wendeöffnungen nach links drehen und die Schalteile komplett im Kreis verstürzen.

Nun habt ihr es schon fast geschafft. Es müssen nur noch die Wendeöffnungen geschlossen werden. Das könnt ihr ganz klassisch mit ein paar Handstichen tun oder wenn ihr ganz besonders wenig Zeit habt oder nicht so geschickt im Handnähen ;),  auch mit Vlisofix.

Einfach einen kleinen Streifen Vlisofix von innen auf die Nahtzugabe legen und mit dem Bügeleisen fixieren. (Dazu am besten etwas Backpapier benutzen, damit nichts verklebt)

So sieht das Ganze nach dem Bügeln aus.

Noch schnell einpacken und schon habt ihr ein „Last-Minute-Geschenk“ der ganz besondern Art.

Read Full Post »

Older Posts »