Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Oktober 2011

Pssssst…

Eine kleine Überraschung geht morgen auf die Reise. Hoffentlich gefällt sie. Schön rosa ist sie auf jeden Fall 😉

Advertisements

Read Full Post »

Bahnfahrer

Gibt es unter meinen Lesern regelmässige Bahfahrer? Ich habe hier mehrer Gutschriften der deutschen Ba*n, die in meinen Nutellagläsern waren. Wert jeweils 10€. Bei Interesse geb ich sie gern weiter, da wir sie nicht brauchen ;). Einfach einen Kommentar hinterlassen.

Read Full Post »

Schlafsack ade

Endlich konnten wir den kleinen Mann davon überzeugen, dass er nun doch zu gross für einen Schlafsack ist und besser mit einer Decke schläft…wie die „Grossen“ 😉

Also haben wir beim Schweden Bettzeug besorgt, weil das den Vorteil hatte, dass man dort gleich passenden Bettwäsche aus Baumwolle (!) dazukaufen kann. Den seltsamerweise ist das hier ein richtiges Problem. Ich werde nie verstehn, wie Spanier bei den Temperaturen freiwillig in Plastik schlafen 🙄 Es ist nicht so, dass man überhaupt keine BW-Bettwäsche bekommt, aber zumindest hier muss man ausgiebig danach suchen und dann ist sie auch noch völlig überteuert.

Aber zurück zum Thema 😉 Die Bettbezüge beim Schweden sagten mir dann aber auch nicht unbedingt zu, da sie mir in der Kleinkindabteilung zu babyhaft waren. Dafür gab es in der Abteilung für die grossen Kinder richtig schön 🙂 Besonders die hier passte perfekt zu meinem kleinem Auto-Narr.

Da ich im Einkürzen und Anpassen der Wäsche inzwischen ja bereits Profi bin, haben wir also zwei Garnituren gekauft, die eigentlich zu gross sind und aus den Resten entstand dann noch ein passendes neues Kopfkissen. Das zur Garnitur gehörende heben wir für später auf, wenn wir „richtige“ Kissen benutzen.

Natürlich hätte der Stoff auch für ein komplettes Kissen ohne Nähte gereicht, aber ich wollte die schmalen Seitenstreifen nutzen. Ausserdem finde ich es so viel hübscher.

Endlich kam auch mal die Bogenkante (Zackenlitze kann man das nämlich schon nicht mehr nennen ;))zum Einsatz, die ich vor Jahren von der Schwester meiner Oma geerbt hab. *Hüstel* und ich schweig mal besser darüber, vor wie vielen Jahren das war.

Read Full Post »

Brot und Salz

Am Wochenende haben wir meine Arbeitskollegin in ihrer neuen Wohnung besucht. Da ich nicht wusste, welchen Stil sie bevorzugt, ich ihr trotzdem gern eine Kleinigkeit schenken wollte, habe ich mich an die schöne alte Tradition gehalten und ihr „Brot und Salz“ überreicht.

Beides entstand am Samstagvormittag und ging zum Glück ganz fix.

Für den Brotkorb gibt es irgendwo im Netz auch eine Anleitung, wenn ich sie wiederfinde, reiche ich den Link nach. Es ist aber auch nicht sehr schwer 😉 Es werden einfach 2 Stoffquadrate miteinander verstürzt (eine Lage Volumenvlies für den besseren Stad mitfassen) und am Ende die Ecken abgenäht. Das Aussuchen der Stoffe hat wie immer am längsten gedauert 🙂

Read Full Post »

Originell

Andere Kinder gehen mit jeder Menge Kuscheltieren ins Bett. Mein Sohn beweist da mehr Originaltät. Der nimmt seinen Waschbeutel zum Kuscheln 😉

Read Full Post »

Herbstzeit

Mit der Rückkehr der kalten Temperaturen kommt auch die Zeit der warmen Suppen und Eintöpfe wieder. Unser persönlicher Lieblings-Magenwärmer:  Möhreneintopf nach altem Familienrezept

Edit: Rezeptangaben sind schwierig, da ich den Eintopf  „nach Gefühl“ koche 😉

Zuerst setze ich eine Rinderbrühe an. Dazu Kochfleisch, ein paar Rinderknochen, ein Bund Suppengrün, etwas Lorbeer, Pfeffer- und Pigmentkörner sowie Salz im Schnellkochtopf ca 1-1,5h kochen lassen. Ich mag das Fleisch gaaanz zart, es muss praktisch vom bloßen Anschauen zerfallen 😉

Die Möhren putzen und in Scheiben schneiden (wer will kann Blümchen schnitzen) und mit etwas Butter in einer Pfanne anschmoren. Dadurch bekommt das Ganze ein besonders Aroma. Anschliessend mit den kleingeschnittenen Kartoffeln zur abgesiedeten Brühe geben und ca 10-15 Minuten kochen lassen. In der Zwischenzeit schneide ich das Fleisch klein und gebe es wieder in den Topf.

Am nächsten Tag schmeckt der Eintopf sogar noch besser, aber meistens schaffen wir es nicht, einen Rest zu lassen 😉

Read Full Post »

Candy Girl

Ich hatte euch ja bereits vorgewarnt, dass ich euch mit Windeltaschen langweilen werde 😉

Diese ist das erste Model der Bestellung. Der Farbwunsch war rosa und es durfte sehr mädchenhaft werden. Ich mag die Kombination zwischen weiss und rosa, sowie den Steifen und Punkten. Irgendwie erinnert mich das Ganze an die 50ziger, Zuckerwatte und Softeis 🙂

Read Full Post »

Older Posts »