Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juni 2011

Bestandsaufnahme

Ein bisschen langweilig hier, oder? 😉 Der Zwerg ist nicht mehr ganz so pflegeleicht wie am Anfang, so dass ich kaum mal mehr als 5 Minuten am Stück Zeit habe um mich um etwas anderes als den Haushalt zu kümmern.

Gestern habe ich es immerhin geschafft, mal Inventur in meiner Kiste mit den „Nähleichen“ (auch UFOs genannt) zu machen. Denn obwohl ich fast wieder mein altes Gewicht habe, passt mir bisher nur ein Sommerrock (wie schon bei der letzten Schwangerschaft haben sich meine Propotionen verschoben). Eindeutig zu wenig, um hier den Sommer zu überstehen 😉

Glücklicherweise habe ich aber in der Kiste gleich 3 fast fertige Röcke gefunden, die mich damals mit von ihrer Passform überzeugen konnten und daher auch nie fertig genäht wurden (es waren ein paar „Experimente“ darunter). Aber mit  meiner neue Figur passen sie ganz gut und sind zumindest eine Alternativ für daheim.

Leider brauchen alle noch ein paar Minuten Arbeit und ich bin gespannt, wie lange ich dafür brauche und dann gibt es auch mal wieder Fotos. Den schliesslich soll das hier kein Babyblog werden, sondern ein Nähblog bleiben 😉

Advertisements

Read Full Post »

Montags-Mutmacher

Letzte Woche hab ich es leider verpasst und auch heute bin ich nicht wirklich kreativ.

Mein Montags-Mutmacher daher für diese Woche:

Der Fels in der Brandung

Gewidmet all den Menschen, die  immer wieder für uns da sind, uns auffangen,  zuhören und Mut machen .

Read Full Post »

Pooltime

Woran merkt man, dass es heute hier richtig heiss ist?

Die gesamte Familie macht sich abends um halb acht noch mal auf ins örtliche Schwimmbad.

Ich freu mich schon auf die Zeit, wenn ich auch wieder darf 😉

Read Full Post »

Der traurige Rest

…von dem, was mal ein toller Geburtstagskuchen werden sollte 😦

Leider fiel der Kuchen dem kleinen Mann zum Opfer, der sich auf Monsterjagd befand. (Die suchen schon seit Tagen immer wieder Zuflucht bei uns und werden gnadenlos gejagt, um im Anschluss in der Pfanne zu landen. Gewürzt mit Salz, Pfeffer, Wassermelone (!) und Karoffeln :mrgreen:)

Das ganze Unheil geschah leider kurz vor Ankunft der Geburtstagsgäste und da ich mindestens einen genauso grossen Dickschädel wie der kleine Mann habe ;)und eine gekaufte Torte einfach nicht in Frage kam, gab es einen Notfallkuchen.

Für eine neue tolle Motivtorte reichte die Zeit nicht mehr, aber ich hatte kürzlich bei „was eigenes“ einen Kuchen gesehen, der mich rettete.

Eigentlich sollte er ja einen LKW bekommen, aber ich habe mich kurz entschlossen umentschieden, da ich fand, eine Monstertorte wäre irgendwie passender 😉

3 Jahre – 3 Augen.

Und zum Glück war das Geburtstagsshirt dieses Jahr rechtzeitig fertig 🙂

Read Full Post »

Fürs Herz

Im Nachbarblock wird morgen geheiratet. Und der Bräutigam singt zusammen mit seinen Freunden auf offener Strasse eine Serenata für die Braut.

Soooo romantisch…

Read Full Post »

Friedlich…

…schläft der Zwerg neben mir und nachdem wir bereits seit einer Woche wieder zu Hause sind, ist es Zeit für ein kleines Update.

Der Zwerg macht uns noch genau so viel Freunde wie am Anfang und ist auch weiterhin ausgesprochen pflegeleicht. Er weint eigentlich nur, wenn er Hunger hat oder ihn Bauchschmerzen quälen. Aber auch dann lässt er sich ganz schnell auf Papas Arm im Fliegergriff beruhigen. In diesem Punkt ist er ganz anders als sein grosser Bruder, der seine ersten drei Lebensmonate brüllend verbracht hat 😉

In den ersten Tagen sah es so aus, als hätte wir noch einmal den kleinen Mann in der spanischen Version bekommen. Wenn man Fotos vergleicht, sehen sie sich total ähnlich. Der eine in blond und der andere viel dunkler. Seit einigen Tagen können wir aber beobachten, wie der Zwerg immer mehr Ähnlichkeit mit meinem Gatten entwickelt. Ich finde es perfekt. Genauso hatte ich es mir im geheimen gewünscht. 😉 Einen kleinen blonden Bub mit deutschem Namen und der Zwerg mit spanischen Namen, dem man seine Wurzeln ansieht.

Übrigens gehen die Reaktionen über den Namen in alle möglichen Richtungen. Die wenigsten kennen den mythologischen Hintergrund und meinen, ihn zum ersten Mal zu hören. Ansonsten haben wir von absoluter Begeisterung bis zur Frage, ob das wirklich unser Ernst ist, alles zu hören bekommen ;). Meine Schwiegermutter kann ihn sich noch immer nicht merken, aber das wird schon noch. Beim kleinen Mann hat es damals auch eine Weile gedauert 😉 und immerhin hat sie diesmal nicht über unsere Wahl geschimpft und versucht uns zu einem „anständigen“ Namen wie Carlos zu überreden 😀

Mir geht es jeden Tag ein bisschen besser, auch wenn ich aufpassen muss, mich nicht zu überanstrengen. Dann steigt sofort meine Temperatur und ich fühl mich fiebrig. Das ist dann der Moment, an dem ich mich aufs Sofa verziehe. Und das fiese Brennen der Narbe verschwindet hoffentlich auch bald.

Der Zwerg hat inzwischen einen recht gleichmässigen 2-Stunden-Rhytmus, den ich diesmal viel anstrengender finde, als noch beim kleinen Mann *gähn* Meine Besuche auf euren Blog sind daher spärlich und nicht immer hab ich Zeit für Kommentare.

Heute waren wir in der Apotheke um den Zwerg wiegen zu lassen. Da wir ihn dort nicht ausziehen können, ist das Ergebnis zwar nur relativ, aber aussagekräftig. Er hat seit seiner Entlassung aus dem KH fast ein halbes Kilo zugelegt und ähnelt darin wieder total seinem grossen Bruder 😀 (der hatte sich ein Kilo in 14 Tagen angefressen :D)

Morgen ist der Geburtstag von kleinen Mann und ich sollte mich endlich mal entscheiden, welchen Kuchen ich backen will. 😀

Read Full Post »

Auch diese Woche bin ich wieder bei Mascas Aktion dabei, wobei meine Mutmacher im Augenblick sehr persönlich sind und vielleicht nicht für jedes Problem gelten.

Vor einer Woche war ich besorgt, was der nächste Tag bringen wird. Heute kann ich sagen, dass am Ende eines schmerzhaften, steinigen Weges eine Belohnung wartet, die die ganze Anstrengung lohnt.

Read Full Post »

Older Posts »